Alpenländische

Wohnbaugesellschaft

Schön wohnen
Einfach gut leben

Alpenländische: Eigentumswohnungen in Telfs übergeben

Gruppenfoto - Gemeindevorständin Silvia Schaller mit Familie Fiegl, GF Mag. (FH) Cornelia Springer (Alpenländische) und Bürgermeister Christian Härting

Foto © Zweiraum/Markus, Abdruck honorarfrei

Vor Kurzem (Anm.: am Freitag, den 14.10.2022) erfolgte die feierliche Übergabe von 12 geförderten Eigentumswohnungen am Klaus-Liebmann-Weg in Telfs. Zudem wurden 20 Tiefgaragenabstellplätze realisiert. Damit ist nun auch der zweite Bauabschnitt im südlichen Teil des „Pfarrersbichls“ fertiggestellt.

Es entstanden je vier 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen in einem Baukörper. Jede Wohnung verfügt über einen Balkon oder eine Gartenfläche und ist durch einen Personenaufzug barrierefrei erschlossen. Der Kinderspielplatz, der im Rahmen des Mietwohnprojektes direkt gegenüber entstanden ist, kann gemeinsam genutzt werden. 

Projektabschluss gelungen

„Danke an die Alpenländische für die überaus erfolgreiche Kooperation. Ich bin froh und stolz, dass wir hier eine Möglichkeit geschaffen haben, leistbares Eigentum zu erwerben. Ein vielseitiges Angebot an Wohnraum ermöglicht sozialen Frieden und ein gutes Zusammenleben, was mir für Telfs ein wichtiges Anliegen ist,“ freut sich Bürgermeister Christian Härting bei der feierlichen Schlüsselübergabe.

Mag. (FH) Cornelia Springer, Geschäftsführerin der Alpenländischen: „Wir freuen uns mit den Bewohnerinnen und Bewohnern über dieses gelungene Wohnprojekt. Bei der Gemeinde Telfs möchte ich mich im Namen aller Beteiligten für die ausgezeichnete Zusammenarbeit bedanken. In Zeiten wie diesen ist es nicht selbstverständlich, dass leistbarer Wohnraum geschaffen werden kann und dies wäre ohne den Beitrag der Wohnbauförderung nicht möglich. Ein großer Dank an dieser Stelle auch an das Land Tirol als wichtigen Fördergeber.“ 

 

Hohe Wohnqualität 

Der Baubeginn für dieses Projekt erfolgte im März 2021, die Firstfeier wurde im Juli 2021 begangen. Es kommt ein automatisch gesteuertes, regeneratives Heizsystem auf Niedertemperaturbasis in Kombination mit einer Luftwärmepumpe und Fußbodenheizungen in allen Wohnungen zum Einsatz. Der Heizwärmebedarf beträgt 11 kWh/m²a, es entstand ein Passivhaus laut OIB.

Weitere Informationen zum Projekt:

Rückfragehinweise Presse:
Alpenländische | Annabella Gulic
+43 512 571411-140, annabella.gulic@alpenlaendische.at
Zweiraum GmbH | Markus Regensburger
0676 / 66 86 170, m.regensburger@zweiraum.eu

Partner

Netzwerk Passivhaus
Logo klimaaktiv Partner

Kontakt Innsbruck

ALPENLÄNDISCHE
Gemeinnützige WohnbauGmbH
Viktor-Dankl-Straße 6
A-6020 Innsbruck

+43 512 - 571411
E-Mail schreiben



Öffnungszeiten Innsbruck: 

Montag bis Donnerstag
08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Kontakt Feldkirch

ALPENLÄNDISCHE
Gemeinnützige WohnbauGmbH 
Vorstadt 15
A-6800 Feldkirch 

+43 5522 - 75981
E-Mail schreiben



Öffnungszeiten Feldkirch: 

Montag bis Donnerstag
08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr


webdesign by Gerhard Flatscher, 2018