Alpenländische

Wohnbaugesellschaft

Schön wohnen
Einfach gut leben

Wohnprojekt in Brixlegg: Spatenstich erfolgt

v.l.n.r.: Bürgermeister Ing. Rudolf Puecher, DI Markus Lechleitner (Geschäftsführer Alpenländische), Matthias Gastl (Polier FA Goidinger), Bmst. Ing. Günter Angerer (Prokurist FA Goidinger), Architekt DI Siegfried Hybner, Simon Smekal (Bauleiter Alpenländische) und DI Andreas Winkler (b-solution / Binderholz Bausysteme GmbH)

Fotos © Zweiraum/Janine, Abdruck honorarfrei

Am Niederfeldweg errichtet die Alpenländische Gemeinnützige Wohnbau GmbH in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Brixlegg eine Wohnanlage mit zwei Baukörpern und insgesamt 24 Wohnungen. Vor Kurzem (Anm.: 6.4.2022) wurde der Spatenstich feierlich begangen. Die Übergabe ist in einem Jahr geplant.

Es entstehen zwölf Mietwohnungen und zwölf Mietwohnungen mit Kaufoption nach TWFG 1991. Realisiert werden jeweils vier 2-Zimmer-, fünf 3-Zimmer- und drei 4-Zimmer-Wohnungen pro Rechtsform. Jede Wohnung verfügt über eine Terrasse oder einen Balkon. Außerdem sind jeder Wohnungseinheit ein Autoabstellplatz in der Tiefgarage sowie ein Kellerabteil zugeordnet. Im Freien werden für die Bewohnerinnen und Bewohner zudem Abstellflächen für Fahrräder und ein Kinderspielplatz zur Verfügung stehen.

Innovative Bauweise: Holzmodulbau von b-solution

In Brixlegg entsteht das erste Projekt in Holzbaumodulweise der Alpenländischen in Zusammenarbeit mit der Marke b-solution der Binderholz Bausysteme GmbH. Ein Vorteil dieser Bauweise ist eine kurze Bauzeit und durch die natürliche Wirkung der Holzfassade fügt sich das Gebäude optisch auch wunderbar ins Ortsbild ein. 

DI Markus Lechleitner freut sich über den gelungenen Baustart: „Ich danke Bürgermeister Puecher und der Gemeinde Brixlegg für ihr Vertrauen und freue mich auf eine gute weitere Zusammenarbeit. Mein besonderer Dank gilt auch unseren Projektpartnern, Planern und ausführenden Firmen. Auf einen weiterhin erfolgreichen Bauablauf!“

„Die Schaffung von leistbarem Wohnraum ist wichtiger denn je, doch zugleich werden wir aktuell dabei vor besondere Herausforderungen gestellt. Ich bin sehr froh und dankbar, dass wir dieses Projekt für unsere Gemeinde realisieren können, denn das ist nicht selbstverständlich. Bei der Alpenländischen bedanke ich mich für die verlässliche und gute Zusammenarbeit“, so Bürgermeister Ing. Rudolf Puecher.

Qualitätsvolles und klimaaktives Wohnen

Die Wohnungen sind über einen Personenaufzug barrierefrei erreichbar. Es kommt ein automatisch gesteuertes, regeneratives Heizsystem auf Niedertemperaturbasis in Kombination mit einer zentralen Luftwärmepumpe und Raumheizung bzw. Wärmeverteilung in der Wohnung mittels Fußbodenheizung zum Einsatz.

Die kontrollierte Raumlüftung in jeder Wohneinheit sorgt für ein besonders komfortables Wohngefühl. Der Heizwärmebedarf beträgt 28 kWh/m2a. Es entsteht ein Passivhaus laut OIB. Die Fertigstellung ist für April 2023 geplant, die Baukosten betragen rund 5,7 Mio. Euro.

Weitere Informationen zum Projekt:

 

Partner

Netzwerk Passivhaus
Logo klimaaktiv Partner

Kontakt Innsbruck

ALPENLÄNDISCHE
Gemeinnützige WohnbauGmbH
Viktor-Dankl-Straße 6
A-6020 Innsbruck

+43 512 - 571411
E-Mail schreiben



Öffnungszeiten Innsbruck: 

Montag bis Donnerstag
08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Kontakt Feldkirch

ALPENLÄNDISCHE
Gemeinnützige WohnbauGmbH 
Vorstadt 15
A-6800 Feldkirch 

+43 5522 - 75981
E-Mail schreiben



Öffnungszeiten Feldkirch: 

Montag bis Donnerstag
08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr


webdesign by Gerhard Flatscher, 2018